News, 23.12.2016

      Babylon 6 Projekt Turnier Präsentation



      Einleitung

      Am 09.11.2016 hatten wir bereits angekündigt das wir ein neues (alternatives) Konzept zum klassischen Sportsystem in Star Citizen anbieten möchten.
      Dieses System wird weniger Spieler benötigen, da nur ein statt 4 Turniere organisiert werden müssten, zugleich ist hier eine stärkere Anlehnung an Mobas vorgesehen.
      In dieser News möchten wir das ganze nun soweit möglich darlegen und hoffen natürlich auf euer Feedback was Ihr von der Idee haltet.





      Konzept

      Bei den Matchs treten zwei Teams aus 3 bis 10 Spielern gegen einander an.
      Beide Teams starten auf einem Planeten innerhalb des Babylon 6 Sektors (soweit dieser besteht).
      Diese Teams starten nicht neben einander aber auch nicht sonderlich weit voneinander entfernt, vielleicht 3 Minuten zu Fuß entfernt.
      Jedes Team erhält dieselben Schiffe zum Start auf dem Planeten, vergleichbar mit einer Champions Auswahl in Mobas.
      Das Ziel der Teams ist es ein Raumschiff innerhalb eines Asteroidengürtels oder auf dem nächsten gelegenen Planeten zu finden und dieses mit Hilfe von Ersatzteilen in einem zweiten Raumschiff zu reparieren.
      Das ganze kann man als eine Form des Capture the Flag verstehen.

      Die Position dieser Raumschiffe ist im weitesten Sinne angegeben so, dass jedes Team selbst entscheiden kann ob sie zu Schiff A oder B fliegen.






      Eines der Schiffe ist dabei stets einem der Teams näher gelegen während das andere weiter weg ist.
      So können beide Teams wählen ob sie lieber etwas weiter fliegen und so das Schiff des Gegnerischen Teams beanspruchen oder das “eigene“ auswählen.
      Wenn möglich werden wir die nötigen “Reparatur Mittel“ unterschiedlich gestalten.
      Damit man im Vorfeld nicht breits weiß, welches Ersatzteil benötigt wird.
      Wir hoffen damit eine Grundlegende Verhaltensstruktur erschaffen zu können.

      1. Das eigene Schiff wählen
      2. Das Ziel wählen
      3. Prüfen welche Ersatzteile benötigt werden
      4. Zum gegnerischen Schiff fliegen
      5. Eroberung der Ersatzteile
      6. Mit den Ersatzteilen zum eigenen Schiff fliegen
      7. Startet das Schiff und fliegt zum Ziel






      Freiheiten

      Die beiden Teams sollen innerhalb der Matchs möglichst viele Freiheiten erhalten. Dennoch muss das Ganze organisiert werden können.
      Zu diesem Zweck erhält jedes Team einen “Beobachters“ der zugleich als Aufnahme Kamera fungiert um das Ganze zu Steamen.
      Grundlegend ist die Aufgabe, dieses Beobachters, ist die eines Schiedsrichters, der Regelbrüche vermerkt und entsprechend, eines Schidesrichters im Fußball, Strafen in Form von Verwarnungen ausspricht.
      Spieler können nur, das von der Projekt Planung zur Verfügung gestellte Material nutzen.
      • Diese Entscheidung wurde getroffen, um beiden Teams gleiche Voraussetzungen zu verschaffen und zu verhindern das tödliche Waffen eingesetzt werden können.
      Beide Teams werden mit EMP und Betäubungswaffen ausgestattet. Wie sie von Piraten für das Kapern von Schiffen (siehe Cutlas Black Beschreibung) und von Kopfgeldjägern zum ergreifen von Zielen (lebend) eingesetzt werden.

      Ein dritter Schiedsrichter wird als Springer fungieren und zwischen beiden Teams hin und her wechseln um die Rolle eines Zuschauers zu übernehmen.
      Um eine Verwechslung mit Spielern zu vermeiden erhalten die Beobachter einzigartige Raumschiffe, die von keinem der Teams genutzt werden.



      Die Teams erhalten von Beginn an, soweit es möglich ist, die freie Entscheidungsgewallt.
      1. Welche Schiffe nehmen sie (es wird mehr Schiffe als Spieler geben)
        • Wahlweise könnten Spieler auch ein sehr großes Schiff gemeinsam bemannen statt zahlreicher kleiner Jäger
      2. Wählen sie reine Kampfschiffe? Oder auch einen Transporter um die Ersatzteile schneller zu transportieren?
        • Zwei Flüge statt einem oder drei statt zwei, je nach Wahl der Schiffe könnte das große Unterschiede ausmachen.
      3. Wählt das Team, dass entferntere Ziel und überraschen auf diese weise Ihre Gegner, ehe diese sich dort verschanzen können?
        Eventuell auch ehe diese erfahren welche Ersatzteile sie brauchen?
      4. Oder fliegen sie zum näher gelegenen Schiff und nehmen eines der Ersatzteile auf gut Glück mit und versuchen das Spiel schnell zu beenden?
      5. Oder kümmern sie sich erst um das PVP und warten bis der Großteil der Gegnerischen Schiffe durch die EMP handlungsunfähig ist?
      6. Oder Warten sie im Eigenen Schiff auf die Gegner und versuchen sie mit einer Verteidigungs- Angriffs Strategie zu überlisten?
      Diese und vermutlich viele weitere Möglichkeiten werden sich mit der Zeit ergeben.




      Regeln des Turniers

      Wie schon angekündigt sind wir der Meinung, dass trotz aller Freiheit das Turnier auch eindeutige Regeln benötigt.
      • Die Teams können wahlweise aus 3 bis 10 Spielern bestehen. Wenn die Teams unterschiedlich groß sind, wird das größere Team an das kleinere soweit angepasst dass es nur einen Spieler mehr besitzt.
        zum Beispiel 3 und 4; 5 und 6; 6 und 7; 7 und 8; 8 und 9; 9 und 10
        Wir möchten, auf diese weise, die Bildung von 10er Teams fördern.
      • kein Team darf eigene Ausrüstung nutzen, da sonst die Balance im Match zu nicht mehr gegeben wäre
      • Die Schiedsrichter dürfen nicht angegriffen werden. Damit ist Dauerfeuer gemeint! Wenn ein Betäubungs- oder EMP Schuss versehentlich einen Beobachter trifft haut Ihn das vermutlich nicht sofort aus den Latschen.
      • Die Kampfzone darf nicht überschritten werden, damit ist vor nämlich der Planet bis hin zum Ziel gemeint und zurück.
        Wenn das Ziel auf einem Nachbar Planeten ist werden nur diese beiden Standorte als Kampfzone anerkannt, nicht der ewiggroße Raum zwischen diesen Planeten.
      • Ein Spielendet wenn ein Team Kapituliert oder ein Team das Raumschiff ins eigene Ziel bringt.
      • Die Nutzung von NPCs ist nicht gestattet.
      • Das Absichtliche Verschulden von Tötungen ist nicht gestattet. (Rote Karte)
      • Das Rammen von Schiffen ist unter Strafe gestellt. (gelbe Karte)
      • Das nutzen von Raumschiffen des gegnerischen Teams ist absolut gestattet.


      Babylon 6 project tournament presentation



      Introduction

      On 09.11.2016 we had already announced that we would like to offer a new (alternative) concept to the classic sports system in Star Citizen.
      This system will require fewer players, since only one instead of 4 tournaments would have to be organized, at the same time a stronger leaning on mobas is provided.
      In this news we would like to present the whole thing as far as possible and hopefully to your feedback, what you think of the idea.





      Concept

      In the matches two teams from 3 to 10 players compete against each other.
      Both teams start on a planet within the Babylon 6 sector (if it exists).
      These teams do not start next to each other but also not very far apart, maybe a 3 minute walk away.
      Each team receives the same ships to take off on the planet, comparable to a championship in Mobas.
      The aim of the teams is to find a space ship within an asteroid belt or on the nearest planet and to repair it with the help of spare parts in a second space ship.
      The whole can be understood as a form of Capture the Flag.

      The position of these spaceships is given in the broadest sense so that each team can decide for themselves whether they are flying to ship A or B.



      One of the ships is always closer to one of the teams while the other is further away.
      In this way, both teams can choose whether they want to fly a little further and thus claim the ship of the enemy team or choose the "own".
      If possible, we will design the necessary "repair tools" differently.
      So that you do not know in the advance, which spare part is needed.
      We hope we can so create a basic behavioral structure.
      • Choose your own ship
      • Select the destination
      • Check what is needed
      • Fly to the enemy ship
      • The spare parts
      • Fly with the spare parts to your own ship




      Freedoms

      The two teams are to receive as many freedoms as possible within the match. Nevertheless, the whole thing must be can organized.
      For this purpose, each team receives a observer, which acts as a recording camera to be recorded the whole thing.
      It is the task of this observer / that of an arbitrator, to record the breaches and to make punishments in the form of warnings.

      In this way, players can only use the material provided by the project planning to provide the two teams with the same prerequisites and to prevent the lethal weapons being used.
      Players can only use the material provided by the project planning.
      • This decision was made to provide both teams with equal conditions and prevent the lethal weapons being deployed.
      Both teams will be equipped with EMP and stunning weapons.
      How they are used by pirates for caping ships (see Cutlas Black Description) and from bounty hunters (for living targets ).

      A third referee will act as a jumper and switch between both teams to take on the role of a spectator.
      To avoid confusion with players, the referee ships are unique spaceships that are not used by any of the teams.




      From the start, the teams get the free decision as far as possible.
      1. What ships do they take (It will give more ships than players)
        • Optionally, players could use a very large ship together use instead of numerous small hunters
      2. Will they choose pure combat ships? Or also an all-rounder or a transporter to transport the spare parts faster?
        • Two flights instead of one or three instead of two, depending on the choice of the ships, for example can make a big difference in a match.
      3. Does the team choose that more distant goal and surprise this way your opponents before they can entrench themselves there?
        Maybe even before they know which spare parts they need?
      4. Or do they fly to the nearby ship and take one of the spare parts, hoping to catch the right one and finish the game faster?
      5. Or do they only take care of the PVP and wait until the majority of the enemy players are not able to act through?
      6. Or were they waiting for their opponents in their own ship and trying to outwit them with a defensive attack strategy?
      These and probably many other possibilities will emerge with time.




      Rules of the tournament

      As announced, we believe that, despite all freedom, the tournament also requires clear rules.
      • The teams can consist of 3 to 10 players. If the teams are of different sizes, the larger team is adapted to the smaller one so that only one player has more.
        For example 3 and 4; 5 and 6; 6 and 7; 7 and 8; 8 and 9; 9 and 10
        We want to encourage the formation of 10 Vs 10 teams in this way.
      • The referees must not be attacked. This means the duration fire! If an anesthetic or EMP shot accidentally hits an Observer, it probably does not immediately out of the slippers.
      • Die Schiedsrichter dürfen nicht angegriffen werden, damit ist Dauerfeuer gemeint wenn mal ein Betäubungs- oder EMP Schuss versehentlich einen Überwacher trifft haut Ihn das vermutlich nicht sofort aus den Latschen.
      • The combat zone must not be exceeded, so the planet is meant to the target and back.
        If the target is on a neighboring planet, only these two sites are recognized as combat zones, not the eternal space between these planets.
      • A game ends when a team capitulates or a team brings the space ship to its own goal.
      • Use of NPCs is not permitted.
      • The intentional blame for killing is not permitted. (Red card)
      • The ramping of ships is punishable. (yellow card)
      • The use of space ships of the opposing team is absolutely permitted.